EspaceFreundetreffen 2005

Samstag den 06.08.2005

Samstag morgen, für einen Augusttag viel zu kalt, traffen sich die Espace Freunde wieder im Zelt zum Frühstück. Wenn das Wetter es zulies wurde jede Gelegenheit genutzt um auf den Parkplatz zu gehen, die Autos anzusehen, gespräche zu führen und unter die Motrohauben zu sehen. Mustafa (Espace Fan) baute zahlreiche Baypässe ein, Tobias, der Meister aus Andreas Werkstatt hatte ebenfalls noch ein paar gute Tipps parrat und zwischendurch sind noch einige Espace Freunde angekommen.
Diesesmal ist es uns gelungen alle Modelle des Espaces auf dem Platz stehen zu haben.

Modell Matra J11 Phase I Modell Matra J11 Phase II
Modell Matra J11 Phase I
Erkennbar an den gelben Blinkern und den
gerade Kühlergrill
Modell Matra J11 Phase II
die Blinker sind jetzt weiß und der
der Kühlergrill ist jetzt schräg
Modell Matra J63 (meiner) Modell Matra JE
Modell Matra J63
Die Außenspiegel sind jetzt direkt an der
Windschutzscheibe und die Haupscheinwerfer
sowie der Kühlergrill sind jetzt runder
Modell Matra JE
Die Außenspiegel haben jetzt "Kiemen"
bekommen und Kühlergrill ist jetzt
noch runder
Modell Renault JK Avantime das Espace-Coupe
Modell Renault JK
Jetzt wird er von Renault gebaut und hat
ein ganz neues Gesicht
Avantime das Espace-Coupe. Er basiert auf
dem Fahrgestell des JEs

Es scheinte gerademal wieder die Sonne als es Zeit wurde zum Schiff zu gehen. Es war nicht gerade einfach die Espace Freunde von den Autos loszubekommen.

man bekommst sie nicht zum Schiff na also geht doch
man bekommst sie nicht zum Schiff na also geht doch

Die Schifffahrt dauerte eine Stunde und ging bis zur Staumauer. So hatte ich auch mal eine Stunde ohne hecktik und hin und her. Wenn man in so manche Gesichter geschaut hat könnte man meinen sie seien froh wenn sie wieder festen Boden unter den Füssen haben.

hmmmmmmmmmmm ohhhhhhhhhhh
hmmmmmmmmmmm ohhhhhhhhhhh

Die Schifffahrt haben aber alle gut überstanden und Dieter (Georg aus Lich) packte seine Druckmaschine aus um die Espace Freunde URL auf diversen Kleidungsstücken zu drucken. Es wurde nicht mal vor Babymützchen halt gemacht. Seit dem habe ich jetzt auch eine Schirmmütze und ein Poloshirt zur Weste und Orga-T-Shirts.

Dieter beim T-Shirt drucken der jüngste Espace Freund
Dieter beim T-Shirt drucken der jüngste Espace Freund

Kurzdarauf wollten wir eigentlich unser Gruppenfoto machen aber das es die letzten 2 Stunden fast ununterbrochen geregnet hatte haben wir das abgesagt und mit der Kinder-Tombula angefangen. Fast zur gleichen Zeit ist auch die Reporterin der Pippischen Landes-Zeitung ausgetaucht. Sie stelle Ralf (kölnerRalf) und mir einige Fragen und dann fuhren wir zum Parkplatz rüber um ein paar Fotos zu machen. In dieser Zeitung war bereits am Dienstag ein Artikel mit dem Titel: Freunde am See. Am Mittwoch den 10. August wurde dan der Artikel Vater der Mini-Vans veröffentlicht. Es sind PDF-Dateien die uns freündlicher weisen von der Lippischen Landes-Zeitung zur Verfügung gestellt worden.

Verlosung der Kindertombula eines von drei Fotos der Reporterin
Verlosung der Kindertombula eines von drei Fotos der Reporterin

Am späten Nachmittag haben unsere Espace Freunde hunger bekommen so das wir gegen 18:00 Uhr den Grill angeheizt haben. Es dauerte nicht lange bis sich eine Schlange bei der Essensausgabe gebildet hatte da der Grill leider etwas zu klein war.

puuhh ich das heiß ist das eine Schlange
puuhh ich das heiß ist das eine Schlange

Nun da der Hunger besiegt worden ist wurde die Tombula für die Erwachsenen ausgelost. Den lacher hierfür hat Dieter (Dalein11 J11) abgesahnt da er 2 mal Gartenhandschuhe gewonnen hat die ihn eh nicht passen.

Verlosung der Erwachsenentombula ein Preis nach den anderen wurde verlost
Verlosung der Erwachsenentombula ein Preis nach den anderen wurde verlost

Am späteren Abend wurde wie jedes Jahr etwas musiziert. Selbst Ralf (kölnerRalf) und ich bekamen eine Lobhymne gesungen. Davon wusten wir beide aber auch nichts.

Hartmut in seinen Elelment
Hartmut in seinen Elelment

Die Zeit verging viel zu schnell so das Janina und ich erst um 04:00 Uhr ins Bett sind und um 08:00 Uhr mußten wir späterstens wieder aufstehen.

EspaceFreunde Treffen  - Di.-Do. 2005 - Fr. 2005 - Sa. 2005 - So. 2005